By on 5. Juni 2018

Word für Fortgeschrittene: Fußnoten

Fußnoten sind leicht eingefügt: Den Cursor an die gewünschte Stelle setzen, Verweise > Fußnote einfügen – voilà. Fußnoten bestehen aus zwei Teilen: dem Fußnotenzeichen im Textbereich und der Fußnote selbst. Die Fußnotennummern fungieren als Querverweise, ein Klick darauf bringt den Cursor zur jeweiligen Schwesternummer.
Word erlaubt die freie Wahl zwischen Fußnoten und Endnoten; in der Ära moderner Textverarbeitung sind für Ausdruckformate Fußnoten die gängige Option.
Leider haben die Word-Entwickler*innen bei den Feinheiten des Fußnotenfeatures geschlampt und sehen sich seit x Programmversionen nicht bemüßigt, die Schwachstellen nachzubessern, man muss das also selbst erledigen.
Zuerst aber die Basics: Wo gehört eine Fußnote hin und welche Regeln gilt es zu beachten?

Wohin gehört ein Fußnotenzeichen?

Im Regelfall setzt man eine Fußnote ohne Lücke hinter das nächste folgende Satzzeichen, dann folgt die übliche Lücke. Bei kurzen Sätzen sollte sie hinter das Satzende, bei längeren, verschachtelten Sätzen hinter einen Satzteil. Nur in Ausnahmefällen, z. B. bei einer ganzen Reihe von aufeinanderfolgenden Begriffen, die alle einzeln per Fußnote erklärt werden sollen, kommt ein Fußnotenzeichen direkt hinter ein Wort, auch hier wieder ohne Lücke vor dem Fußnotenzeichen.

Formales

Jede Fußnote ist zu behandeln wie ein Satz: Sie beginnt mit einem Großbuchstaben und endet mit einem Punkt.

Ob und in wie in Fußnoten Literatur referenziert wird und was ansonsten erlaubt und verboten ist, ist durch die Regeln der jeweiligen Zunft (Geschichtswissenschaft, Sozialwissenschaften etc.), wenn nicht gar in einem expliziten Style Sheet des Studienganges festgelegt.

Nachbesserungen

In der Fußnotentext-Formatvorlage ist „ab Werk“ kein hängender Einzug vorgesehen, das sollten Sie ändern. Außerdem wollen Sie vermutlich die Schriftgröße sowie den Abstand nach Absatz feinjustieren.

Sofern Sie einen hängenden Einzug in der Formatvorlage eingerichtet haben, dann müssen Sie bei jeder Fußnote zwischen der Nummer und dem Text einen Tabsprung einfügen – ärgerlich, dass das nicht von vornherein so eingerichtet ist wie bei Nummerierungen.
Falls Sie es mit einer großen Zahl von Fußnoten zu tun haben, können Sie sich dafür ein kleines Makro aufnehmen, das lediglich aus dem Befehl Fußnote einfügen und einem darauffolgenden Tabsprung besteht und das Sie über eine Tastenkombination (bei mir ist das Strg+ß) aufrufen können.

Comments

Be the first to comment.

Leave a Reply


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*